B2B Händlershop

Herausforderung

B2B über Webshop Systeme bekommt eine zunehmende Bedeutung. Immer kürzere Produktzyklen und Modesortimente, aber auch die komplexeren Regeln im B2B Geschäft stellen Shopsysteme vor neue Herausforderungen. Shopsystem, Einbindung von statistischen und historischen Daten, Marketinganforderungen und der Messebetrieb in abgeschotteten Umgebungen, es gibt viele Herausforderungen.

Umsetzung

Rocket hat eine skalierbare Lösung als WebApp für einen Kunden im Möbelhandel geplant und umgesetzt.

Technik

Wir haben uns für den Einsatz von Opensource Software entschieden und folgende Komponenten verwendet:

  • Linux Serversystem mit Apache Webserver und PHP
  • CakePHP Framework für die Frontend Darstellung und Rapid Development Ansatz
  • PostgreSQL Datenbankserver
  • Mono/mod Mono Framework mit #Sharp basierter Middleware
  • Kundenindividuelle Preisberechnung in Echtzeit mit sich (auf Userklick) selbst kompilierenden, ausführenden und dann löschenden Preisfindungsmodulen.

Webseite

Das Frontend ist eine geschlossene Webseite für B2B Kunden. Das responsive Layout arbeitet optimiert bis auf Mobile Ansicht. Kunden und Innendienst-/Aussendienstmitarbeiter können mit jedem Smartphone ordern.


Messebetrieb

Auf internationalen Messen muss mit allem gerechnet werden. Messe-WLAN, eigenes WLAN, kein Internetzugang. Die gesamte Serverumgebung wird in virtuellen Maschinen auf Notebooks, teils mehrere Messen zeitgleich, betrieben. Gescannt wird mit Huckepack Scannern über eine ScanApp in die eigentliche WebApp. Immer wenn das Messesystem eine Internetverbindung zum Hauptsystem hat, werden Aufträge und Daten in beide Richtungen synchronisiert.

iPod Scanner auf der Messe